Krypto Wölfe
ein Blogbeitrag über

MetaMask einrichten

Was ist MetaMask überhaupt?

MetaMask ist eine Open Source Wallet, welche als Browser Erweiterung für Chrome, Firefox, Brave, Edge und Opera sowie auch als App für Mobile Geräte verfügbar ist. Die Wallet ist bereits seit 2014 erhältlich und ist somit einer der ersten Wallets auf dem Mark. 

MetaMask installieren

Damit du dir eine MetaMask Wallet erstellen und einrichten kannst, benötigst du zuerst die App oder das Browser Add-on. 

MetaMask installieren - Desktop

Stelle bitte unbedingt sicher, dass du ausschließlich die offizielle MetaMask App installierst! Hierfür kannst du diesem Link folgen. Hier gelangst du zu der offiziellen Seite von MetaMask.

Wähle den gewünschten Browser aus und folge der Installationsanleitung.

Anschließend wirst du automatisch zur Einführung weitergeleitet. Wie das geht, erfährst du weiter unten.

MetaMask installieren - App

Die MetaMask Wallet gibt es ebenfalls auch für das Handy und wird für Apple iOS und Android angeboten. Dies ermöglicht dir von unterwegs deine Bestände zu prüfen, Handel zu betreiben oder mit DeFi Anwendungen zu interagieren. 

Lade dir die App bitte nur über den offiziellen Google Play oder Apple Store runter. 

Nach der Installation musst du die App öffnen. Anschließend wirst du aufgefordert eine neue Wallet einzurichten oder eine bestehende Wallet zu importieren. Wie das geht, erfährst du weiter unten.

MetaMask Wallet erstellen - step by step

Solltest du noch keine Wallet haben, erstellst du dir nun eine neue Wallet über MetaMask. Hierzu gehst du auf “Eine Wallet erstellen” und stimmst den Informationen mit “I agree” zu. 

Anschließend musst du dir dein Passwort ausdenken und eintragen, damit du von überall auf deine MetaMask Wallet zugreifen kannst. Anschließend noch den Haken bei den Terms of Service setzten und auf “weiter” klicken.

Als letzten Schritt bekommst du nun deine Seedphrase angezeigt. Diesen musst du dir unbedingt aufschreiben und sicher verwahren. Die Reihenfolge der Wörter ist ebenfalls entscheidend. Dies ist dein Backup-Schlüssel, mit dem du immer und von überall aus an deine Kryptowährungen kommst. Wer die Seedphrase hat, kann immer auf deine Kryptowährungen zugreifen.

Wenn du dir deine Seedphrase notiert hast, klicke auf “weiter” und die Einrichtung deiner Wallet ist abgeschlossen.

MetaMask mit Harware Wallet verbinden

Du hast nun noch die Möglichkeit, deine Harware Wallet – wie zum Beispiel den Ledger – mit deiner MetaMask zu verbinden. Aktuell geht das nur über den PC. Hierfür klickst du im Menü auf “Connect Hardware Wallet” und folgst den Anweisungen. Das war es.

Das Netzwerk wechseln

Je nachdem was du im Kryptospace vorhast ist es notwendig, dass du das Netzwerk wechselst, mit dem du interagieren möchtest. Klingt erstmal kompliziert, ist in der Praxis aber sehr einfach. Hierfür gehst du einfach oben Links auf das Netzwerksymbol.

Nun öffnet sich eine Auswahl an verschiedenen Netzwerken, welche du auswählen kannst. Suche das für dich benötigte Netzwerk aus und klicke darauf. MetaMask wechselt auf das Netzwerk und du kannst nun auf diesem Netzwerk agieren.

Die richtigen Kryptowährungen kaufen und an Metamask schicken

Um Kryptowährungen von deiner MetaMask verschicken zu können, benötigst du erst einmal welche dort. 

Bitte beachte, dass jedes Netzwerk eine andere Kryptowährung für die Netzwerk kosten benötigt. Solltest du beispielsweise auf dem Etherum Netzwerk agieren wollen, benötigst du für das schicken ETH auf deiner Wallet für die Netzwerk Gebühren. Auf der Binance Smart Chain würdest du BNB benötigen und so weiter. 

Aber wie die Kryptowährungen zu der Wallet bekommen? Das geht ganz einfach. Zuerst musst du auf einer Börse deiner Wahl die passende Kryptowährung kaufen. Lese dir hierzu gerne meine Beiträge durch und schaue dir unbedingt Bitvavo oder Nexo an. Du findest in den Berichten auch immer eine Anleitung, wie du Kryptowährungen von einer Börse wie zum Beispiel Bitvavo verschicken kannst. 

Um deine Wallet Adresse zu kopieren, klickst du einfach auf das blaue Fenster oberhalb der Aktionsfelder.

Das war es auch schon. In wenigen Minuten hast du deine Kryptowährungen auf deiner Wallet.

Kryptowährungen verschicken

Jetzt wo deine Kryptowährungen auf MetaMask liegen, möchtest du wahrscheinlich auch wissen wie du diese wieder von dort an eine Börse schicken kannst. Das geht eigentlich ganz einfach, dafür musst du lediglich auf den blauen Button “Send” klicken.

Nun öffnet sich eine weitere Seite, wo du die Empfänger Adresse eintragen musst. Hast du das getan, musst du nur noch ein paar Angaben machen.

Unter “Asset” wählst du die Kryptowährung aus, welche du verschicken möchtest. 

Unter “Amount” gibst du an, wie viele Coins du verschicken möchtest. 

Unter “Gas” siehst du die geschätzten Netzwerk Gebühren für diese Transaktion sowie die benötigte Zeit für die Bestätigung dieser Transaktion. 

Mit “Next” gelangst du zur Kontrollseite. Mit “Confirm” bestätigst du die Transaktion. Das war es auch schon, deine Kryptowährungen sind nun auf dem Weg.

Swappen und Bridgen mit metaMask

MetaMask selbst hat noch weitere Funtkionen wie das “Swap” oder die “Bridge”. Diese Funktionen würde ich aber über USDFI machen. Dies ist nicht nur schneller sondern auch noch wesentlich günstiger.

Fazit

Wie du siehst, ist das Einrichten und benutzen von MetaMask gar nicht kompliziert. Gerade für Einsteiger ist es eine super Gelegenheit. Solltest du trotzdem noch fragen haben, melde dich gerne in unserer Telegram Gruppe oder über die Kontaktseite

 

Supporte uns und abonniere unsere Socials

KYC zertifiziert durch Big Tiny Brand

Krypto Wölfe 2023