Krypto Wölfe
ein bericht über

Oskar

12.01.2024 – Robin Wolf  

Achtung:

Bitte beachte meinen Haftungsausschluss. Ich betreibe keine Anlageberatung und spreche lediglich über Plattformen, auf denen ich selbst investiert bin oder war. Ein Investment kann immer zum Totalverlust deiner Investition führen. Alle Links auf dieser Seite führen zu Plattformen und sind in der Regel Affiliate oder Werbelinks. Solltest du einen dieser Links benutzen, hast du meist einen Vorteil und ich bekomme meist eine kleine Provision. Alle Angaben sind stets Transparent und ohne versteckte Kosten.

Vorwort

Bevor ich dir Oskar vorstelle, möchte ich noch ein paar Dinge zu Oskar erwähnen. Auch wenn ich sehr positiv über Oskar berichten kann, empfehle ich Oskar nur an bestimmte Personengruppen. Möchtest du für dein Kind Geld sparen und suchst nach einer einfachen Lösung, ist Oskar sehr zu empfehlen. Auch bietet sich Oskar dann an, wenn du die ersten Schritte im Finanzbereich tätigen möchtest. Auch Interessant könnte es sein, wenn du dich einfach gar nicht mit dem Thema auseinandersetzten möchtest, aber verstanden hast, dass du unbedingt etwas tun musst. Solltest du dich aber bereits gut mit dem Investieren auskennen, ist Oskar wahrscheinlich nichts für dich. Neben einer leicht verständlichen iOS und Android App bietet Oskar auch eine super Webversion. Ich werde dir hier nur über die Webversion berichten. Solltest du Hilfe benötigen, kannst du mir jederzeit schreiben.

Was ist Oskar?

Oskar ist eine digitale Vermögensverwaltung beziehungsweise ein digitaler Anlageberater. Du wirst vielleicht schon einmal von dem Begriff „Robo Advisor“ gehört haben. Oskar zählt zu solch einem Robo Advisor. Gegründet wurde Oskar 2019 und hat seinen Hauptsitz in Karlsruhe. Erwähnenswert ist, dass deine Einlagen bei Oskar durch die Depotbank vor einer Insolvenz geschützt sind.

Was kann ich auf Oskar alles machen?

Investieren & Sparen – und das in der wohl einfachsten Art und Weise. Der Robo Advisor basiert auf einem Algorithmus, der deine Anlageziele, deine Risikobereitschaft und deine ausgewählte Anlagestrategie nimmt und dann automatisch dein Portfolio aus ETFs (Exchange Traded Funds) zusammenstellt und überwacht. Du wirst beim Anmeldeprozess durch ein Fragenkatalog geführt und so wird deine Strategie gemeinsam erarbeitet. Aber keine Angst, du kannst dies auch jederzeit anpassen und ändern. Du brauchst dich anschließend um nichts mehr kümmern, da der Robo Advisor dein Portfolio überwacht und bei Problemen eingreift. Das hat den Vorteil, dass auch unerfahrene Anleger die Change erhalten, am Finanzmarkt teilzunehmen. Insgesamt bietet Oskar eine große Produktpalette, welche ich dir einzeln vorstellen werde. Auf Oskar kannst du unter anderem ein Kinderdepot erstellen, Vermögenswirksame Leistungen vom Arbeitgeber empfangen oder neuerdings auch in Kryptos investieren.

Oskar Klassik

Das wohl bekannteste Produkt von Oskar. Oskar Klassik ist der Ursprung von Oskar und bietet dir die Möglichkeit, ab 25€ pro Monat oder einer Einmalzahlung von 1.000€ in die Welt der Finanzen einzusteigen. Besonders hierbei ist, dass du auch Geld von Freunden & Familie auf deinem Oskar Konto empfangen kannst. Wie eingangs erwähnt, kannst du deine Risikobereitschaft selbst wählen und somit deine Anlagenstrategie vorgeben. Zur Auswahl stehen dir:

Bezeichnung

  • Oskar 50
  • Oskar 60
  • Oskar 70
  • Oskar 80
  • Oskar 90

Aktienanteil

  • 50%
  • 60%
  • 70%
  • 80%
  • 90%

Wertpapiere

  • 35%
  • 27,5%
  • 20%
  • 12,5%
  • 5%

Inflationsschutz

  • 15%
  • 12,5%
  • 10%
  • 7,5%
  • 5%

Nachdem du dich für eine Strategie entschieden hast, geht es auch schon los und der Robo Advisor investiert für dich je nach gewählter Strategie. Da du auf deinen Dienst zurückgreifst, zahlst du natürlich auch eine Gebühr. Diese liegt bei 1% pro Jahr für Portfolios unter 10.000€, 0,80% bei einem Portfolio ab 10.000€ und 0,70% ab einem Portfoliowert von 50.000€.

Oskar Kids

Meiner Meinung nach das wohl beste Produkt, wenn man für den eigenen Nachwuchs oder ein beispielsweise Patenkind sparen möchte. Grundsätzlich unterscheidet sich das Kids Depot nicht von Oskar Klassik denn auch hier hast du die Möglichkeit deine Risikobereitschaft selbst zu wählen. Dennoch gibt es einen kleinen Unterschied. Oskar Kids bietet dir zwei Möglichkeiten, ein Depot zu eröffnen. Du kannst das Kids Depot in deinem eigenen Namen oder aber auf den Namen deines Kindes beziehungsweise des Empfängerkindes eröffnen. Was für dich Sinnvoller ist, musst du entscheiden. Dennoch möchte ich dir kurz erklären, was die Unterschiede sind.

Im Namen des Kindes

Der Abschluss im Namen des Kindes hat einen Steuerlichen Vorteil. Neben dem Steuerfreibetrag (1.000€ pro Jahr) können Depots, welche auf ein Kind laufen, zusätzlich von einem Grundfreibetrag (10.908€ pro Jahr) und der Sonderausgabenpauschale (36€ pro Jahr) profitieren. 2023 liegt der Steuerfreibetrag auf einem Kids-Depot somit bei 11.944€. Hierfür musst du eine NV-Bescheinigung (Nicht-Veranlagungsbescheinigung) einreichen. Außerdem fällt keine Schenkungssteuer an, wenn du innerhalb von 10 Jahren weniger als 400.000€ einzahlst. Aber es gibt auch noch die eventuellen Nachteile, wenn du das Depot auf den Namen eines Kindes eröffnest. Zum Beispiel gehört das Geld dem Kind und mit dem erreichen des 18 Lebensjahres hat es vollen Zugriff auf dieses Depot. Außerdem ist der Aufwand ein Depot zu eröffnen größer, da die Eröffnung immer die Unterschrift beider Erziehungsberechtigten erfordert. Außerdem muss eine Geburtsurkunde eingereicht werden. Übersteigt das Portfolio ein Gesamtwert von über 8.200€ entfällt ein Anspruch auf BAfög.

Im eigenen Namen

Der Abschluss im eigenen Namen hat leider keine Steuerlichen Vorteile, da du hier die steuerfreie Einkommensgrenze des Kindes nicht voll ausnutzen kannst aber dafür ist die Eröffnung des Depots wesentlich einfacher. Du benötigst keine Geburtsurkunde, die NV-Bescheinigung spielt keine Rolle und die Unterschrift des zweiten Erziehungsberechtigten wird hier nicht benötigt. Auch wenn das Kind das 18 Lebensjahr erreicht, hast du die volle Kontrolle über das Depot und entscheidest selbst, wieviel Geld du dem Kind zur Verfügung stellst. Außerdem spielt das Vermögen im Depot dann keine Rolle mehr in Bezug auf Bafög oder Versicherungen.

Hast du dich für eine Variante entschieden, ist der Rest ein Kinderspiel. Auch hier liegt die kleinste Sparsumme bei 25€ pro Monat oder aber einer Einmalzahlung über 1.000€. Für das Depot bekommst du eine eigene IBAN, welche du der Familie zur Verfügung stellen kannst. Diese kann dann einfach Geld überweisen und der Robo Advisor macht den Rest. Die Gebühren für das führen des Depots liegen bei 1% pro Jahr für Portfolios unter 10.000€, 0,80% bei einem Portfolio ab 10.000€ und 0,70% ab einem Portfoliowert von 50.000€.

Oskar Pro

Dieses Produkt richtet sich mehr an das erfahrenere Publikum. Mit Oskar Pro investierst du in aussichtsreiche Branchen sowie Zukunftsorientierte Technologien. Oskar Pro wird in drei Kategorien unterteilt, wovon jedes ein eigenes Portfolio darstellt. Bedeutet, du musst dir vorher überlegen in welche Kategorie du investieren möchtest oder aber du musst gleich mehrere Depots bei Oskar eröffnen. Oskar Pro steht dir nur zur Verfügung, wenn du bereits ein Oskar Klassik oder ein Oskar VL Depot hast. Hier die einzelnen Kategorien kurz vorgestellt:

Krypto

Mit der Kategorie „Krypto“ hast du die Möglichkeit, in von Oskar ausgewählte Kryptowährungen zu investieren. Diese werden für dich bei Dienstleistern verwahrt und du kannst sie nicht auf deine eigene Wallet übertragen. Du musst dich dafür aber um nichts kümmern, denn Oskar übernimmt die Steuerthemen.  Mit dem Produkt kannst du viel Rendite machen, gleichzeitig aber auch viel verlieren.

megatrends

Mit der Kategorie „Megatrends“ investierst du in Zukunftsorientierte Wachstumsunternehmen. Dies ermöglicht dir von einer eventuellen Outperformance gegenüber herkömmlichen Firmen zu profitieren.  Auch hier hast du die Möglichkeit viel Rendite zu erwirtschaften, gleichzeitig kann die Wette auf die Unternehmen aber auch schief gehen und in einem Verlust deines Investments resultieren.

Value & Dividende

Mit der Kategorie „Value & Dividende“ investierst du in ein Portfolio nach dem Vorbild von Warren Buffet. Hier geht es um ausgewählte Investment in wissenschaftlich fundierte Faktorprämien, die langfristig zu einer Outperformance des breiten Marktes führen können.

Auch hier ist nach deiner Entscheidung kein weiteres zutun deinerseits mehr nötig. Einfach eine monatliche Sparsumme einrichten, mindestens aber 25€, oder eine Einmalzahlung in Höhe von 1.000€ an Oskar überweisen und der Robo Advisor erledigt den Rest. Auch hier sind die Grundgebühren wie bei Oskar Klassik, dennoch kann es Stellenweise zu höheren Kosten bei Oskar Pro kommen. Dies liegt daran, dass einige Anbieter, auf die Oskar zurückgreift, höhere Bereitstellungskosten verlangen.

Oskar Black

Oskar Black richtet sich eher an die Top Investoren, denn erst ab einem Portfoliowert von 50.000€ oder höher wirst du automatisch Black Kunde. Oskar Black ist grundlegend das gleiche wie Oskar Klassik, du hast aber einige Vorteile gegenüber den Kunden unter einem Portfoliowert von 50.000€.

Deine Gebühren belaufen sich als Black Kunde auf 0,7% pro Jahr. Außerdem hast du einen persönlichen Servicemitarbeiter und eine eigene Hotline bei Fragen. Zudem sparst du aktiv Steuern als Black Kunde, da Oskar für dich Steuersmart investiert.

Oskar VL

Mit Oskar VL kannst du die Vermögenswirksamen Leistungen deines Chefs mit Oskar verwalten. Oskar investiert für dich deine VWL in gesetzlich vorgeschrieben ETFs und somit kannst du von möglichen Renditen profitieren. Auch hier liegt die Mindeststumme bei 25€ im Monat. Mit Oskar VL entfällt die 7-jährige Sperrfrist und du hast keine Mindestlaufzeit wie beim allerseits bekannten Bausparer. Auch hast du bei Oskar VL keine Grundgebühr, welche du erst absparen musst. Es fallen lediglich die bereits bekannten Gebühren von Oskar an.

Interesse oder fragen?

Das wars mit der Vorstellung von Oskar. Solltest du dich jetzt für Oskar interessieren, habe ich einen tollen Bonus für dich! Wenn du dich über diesen Link anmeldest, bekommen wir beide 10€ Startguthaben. Hierfür musst du lediglich ein Oskar Konto erstellen und einen monatliche Sparsumme von mindestens 25€ erstellen oder eine Einmalzahlung über 1.000€ tätigen.  Nach Eingang des Geldes werden die 10€ an uns überwiesen.

Solltest du jetzt noch Fragen haben, kannst du dich jederzeit über das Kontaktformular oder in meiner Telegram Gruppe bei mir melden.

Anmelden bei Oskar

Um ein Depot bei Oskar anzulegen, musst du dich anmelden und die Verifizierung durchlaufen. Die Registrierung dauert in der Regel keine 5 Minuten, die anschließende Verifizierung kann bis zu 24 Stunden dauern. Wie von anderen Projekten bekannt, benötigst du hier wieder einen gültigen Personalausweis. Während der Registrierung wählst du das Produkt, für das du dich interessierst und anschließend durchläufst du eine Reihe diverser Fragen. Anhand der Fragen wird ermittelt, was die beste Risikogruppe für dich ist. Aber keine Sorge, du kannst diese auch auf eigene Verantwortung ändern. Abschließend verbindest du noch dein Konto mit Oskar und wählst den monatlichen Sparplan oder die Einmalzahlung.

Ein- & Auszahlung

Natürlich hast du jederzeit die Möglichkeit, deine zuvor gewählte monatliche Sparsumme anzupassen. Auch kannst du entscheiden, ob du eine einmalige Zahlung auf dein Depot vornehmen möchtest. Hierfür gehst du auf der Startseite Auf „Ein- & Auszahlung“. Es öffnet sich ein neues Fenster und ab hier ist es selbsterklärend.

Unter „Einzahlung vornehmen – Einzahlungsbetrag“ kannst du die einmalige Summe eingeben, welche Oskar von deinem Konto einziehen soll. Unter „Sparrate ändern“ kannst du deine monatliche Sparrate anpassen. Und unter „Auszahlung vornehmen – Auszahlungsbetrag“ kannst du dir Geld aus deinem Depot auf dein verknüpftes Konto auszahlen lassen. Jeder Banktransfer benötigt zwischen 1 – 3 Werktagen.

Sponsoren einladen

Wie schon mehrmals erwähnt, ist eine Besonderheit von Oskar die Möglichkeit, dass auch Freunde & Familie auf dein Depot Geld einzahlen können. Deine IBAN findest du auf der Startseite unter „Stammdaten“.

Zukunftsrechner

Manchmal muss man einfach sehen, wie sich etwas entwickelt, wenn man an bestimmten Stellschrauben dreht. Hierfür hat Oskar den Zukunftsrechner auf ihrer Plattform. Um diesen zu öffnen, gehst du auf der Startseite oben auf „Zukunftsrechner“. Hier kannst du nun ein bisschen rumspielen. Verschiebe einfach den Regler bei Einmalbeträgen, Anlagehorizont oder deiner monatlichen Sparrate und sehe zu, wie sich dein Depot entwickelt.

Weitere depots anlegen

Falls du weitere Depots anlegen willst, musst du auf der Startseite auf das „+“ klicken. Nachdem du dich für ein Produkt entschieden hast, wirst du wie bei deinem ersten Depot durch ein Fragequiz geführt.

Mein ehrliches fazit

Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit dem Produkt, was Oskar auf den Markt gebracht hat. Gerade dank der Intuitiven Bedienoberfläche und der niedrigen Verständnishürde bietet sich Oskar ideal für die Leute an, die nicht so viel Zeit in den Finanzmarkt stecken möchten. Auch die Möglichkeit des VWL-Sparens sowie die Depots für Kinder sind super schön integriert. Also würde ich dir dieses Produkt empfehlen? Die Antwort lautet Jain. Ja, wenn du dich wirklich nicht tiefer mit dem Finanzbereich auseinandersetzten möchtest oder aber für ein Kind ein Depot eröffnen willst beziehungsweise VWL erhältst und ganz klar Nein, wenn du dich doch mehr mit der Materie auseinander setzte willst. Es lassen sich durchaus bessere Renditen mit einer simplen ETF-Strategie einfahren und Broker wie beispielsweise Trade Republic sind hier ebenfalls super Intuitiv aufgebaut.

Meine Entwicklung

Jetzt wohl zu dem spannendsten Punkt. Ich bespare Oskar nun seit dem 19.02.2021 und hatte anfangs eine Monatliche Sparrate von 25€. In den letzten Jahren ist die Sparrate hoch auf nun 100€ pro Monat gestiegen und dies mache ich weiterhin. Aktueller zeigt mein Depot eine positive Rendite von 7,93% auf. Diese ist variable und ändert sich je nach Marktsituation.

Interesse?

Solltest du dich jetzt für Oskar interessieren, habe ich einen tollen Bonus für dich! Wenn du dich über diesen Link anmeldest, bekommen wir beide 10€ Startguthaben. Hierfür musst du lediglich ein Oskar Konto erstellen und einen monatliche Sparsumme von mindestens 25€ erstellen oder eine Einmalzahlung über 1.000€ tätigen.  Nach Eingang des Geldes werden die 10€ an uns überwiesen.

Solltest du jetzt noch Fragen haben, kannst du dich jederzeit über das Kontaktformular oder in meiner Telegram Gruppe bei mir melden.

Supporte uns und abonniere unsere Socials

KYC zertifiziert durch Big Tiny Brand

Krypto Wölfe 2023